Solarpanels

Neuigkeiten

GRÜNSTROMWERK wird Teil der NATURSTROM AG

Die NATURSTROM AG übernimmt ab sofort das Geschäft der Grünstromwerk GmbH. Grünstromwerk geht damit weiter voran – mit neuen PV-Geschäftsmodellen, mit innovativen regionalen und lokalen Stromprodukten. Die Marke Grünstromwerk bleibt dabei erhalten. Als Grünstromwerk profitieren wir damit ab sofort von der Stärke und dem Marktzugang der NATURSTROM AG. Bei NATURSTROM finden wir optimale Bedingungen vor, um die von uns entwickelten Lösungen für Mieter- und Regionalstromprodukte breit auszurollen. Wir freuen uns, unsere Regionalstromtarife und Mieterstromlösungen ab sofort unter dem breiten Dach der NATURSTROM AG weiter vorantreiben zu können.

» Zur Pressemeldung

fruchthof

GRÜNSTROMWERK zu Besuch bei Radio Ramasuri

Unser Partner NEW – Neue Energien West eG und wir waren am Wochenende zu Gast bei Radio Ramasuri in Weiden. Worum es ging? Na klar, um unseren REGIONALSTROM direkt aus dem Solarkraftwerk in Speichersdorf. Hier geht es zum Bericht aus Weiden:

» Mehr Informationen

Neue-Energie-West-356x267

Grünstromwerk senkt die Preise

Die Kunden des Ökostromanbieters Grünstromwerk können sich auf günstigere Tarife einstellen. Der bundesweit tätige Anbieter senkt die Preise zum 1. Januar 2015 um durchschnittlich 0,5 Cent pro Kilowattstunde. Erstmalig reduzierte Abgaben und leicht sinkende Preise im Einkauf erlauben diesen Schritt. Zugleich weist das Unternehmen auf die regional sehr unterschiedliche Belastung der Strompreise durch die Netzentgelte hin. Für Haushaltskunden beträgt diese Ungleichheit bis zu 330 EUR/Jahr.

» Mehr Informationen (PDF)

Thumbnail_PI14-12

Mieterstrom: Sonnenstrom direkt vom Dach

Bisher können Mieter kaum Solarstrom vom eigenen Dach nutzen und von den gesunkenen Kosten der Solarenergie profitieren. Im Vergleich mit Elektrizität aus der Steckdose kostet der Sonnenstrom derzeit nur noch rund die Hälfte. Nun drängt mit dem Grünstromwerk ein weiterer Ökoenergieversorger in das Feld – und hat durchaus das Potenzial, den Solarmarkt in Deutschland gehörig aufzumischen. Unter dem Label Toshiba Mieterstrom hat das Grünstromwerk gemeinsam mit Toshiba ein erstes Großprojekt in acht Städten und Gemeinden gestartet.

» Mehr Informationen

Thumbnail_PI14-12-2

Regionaler Grünstrom direkt vom Produzenten?

Dafür braucht man sich nicht am Solarpark einstöpseln. Regionalen Ökostrom bekommen alle Mittelthüringer (siehe Karte oben) jetzt auch einfacher ins Haus. Mit dem REGIONALSTROM Mittelthüringen beziehen Sie Ihren Strom direkt aus dem Bürgersolarpark der Energiegenossenschaft Rittersdorf.

news-mt-01

GRÜNSTROMWERK zum Hören.

Energiewende aus regionalem Anbau: In Thüringen treibt der erste Tarif mit genossenschaftlich erzeugtem Ökostrom den Ausbau der erneuerbaren Energien voran.

» Zur Pressemeldung

news-mt-03

Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom.

WDR Markt erklärt – und unser REGIONALSTROM Mittelthüringen ist mit dabei.

» Mehr Informationen

news-mt-02

Von Peising nach Speichersdorf

Regionalstromkunden beziehen ihren Sonnenstrom ab sofort aus dem Solarkraftwerk Speichersdorf. Die neu gebaute Anlage liegt nun innerhalb des Tarifgebietes und hat mit 3,28 MW eine rund doppelt so hohe Leistung wie die Anlage in Peising. So können sich nun bis zu 3.200 4-Personen-Haushalte in der Nordoberpfalz die regionale Sonne ins Haus holen.

N 49° 52′ 33,6″ O 11° 47′ 34,8″

speichersdorf

Energiewende vor Ort: Masse gegen Trasse

Bahnbrechendes hatte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel am Dienstag in Nürnberg zu verkünden: So wie geplant werde es die Stromtrasse Süd-Ost nicht geben. Grund sei auch und vor allem der heftige Widerstand in Oberfranken und der Oberpfalz. Mit dem innovativen REGIONALSTROMTARIF NORDOBERPFALZ setzen wir gemeinsam ein Zeichen und zeigen: Wenn die Bürger es wollen, ist eine dezentrale Energieversorgung möglich.

» Mehr Informationen

masse-gegen-trasse

Regionaler Ökostrom bei den Stadtwerken Grafenwöhr

Alle Fragen zum Stromtarif und zu den Hintergründen beantwortet die NEW ab sofort persönlich in ihrem Büro. Dieses ist in den Räumen der Stadtwerke Grafenwöhr, Pechhofer Str. 18, zu finden. Geöffnet ist es montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr. Unter der Nummer (09641) 92405-204 können sich interessierte Bürger werktags von 10 bis 15 Uhr auch telefonisch beraten lassen.

news-regionaler-oekostrom-bei-den-stadtwerken-grafenwoehr-225x150